Admedics vertreibt 3D-LNS in der Schweiz

Für den Vertrieb des 3D-LNS in der Schweiz ist die amedo STS GmbH eine strategische Partnerschaft mit der Firma ADMEDICS eingegangen.

In der Schweiz ist ADMEDICS ein führender Anbieter von Medizintechnikprodukten für die Bereiche Biopsie, Gastroenterologie / Endoskopie, Urologie, Gynäkologie sowie vaskuläre Versorgungen.

ADMEDICS und amedo präsentierten das 3D-LNS mit ausgezeichneter Resonanz auf dem Schweizerischen Radiologiekongress (SCR) in Davos.

 

Onkologische Klinik Bialystok installiert 3D-LNS

An der onkologischen Klinik "Bialostockie Centrum Onkologii" LNS-geführte Leberbiopsie in Bialystokin Bialystok wurde im Januar 2016 ein Philips Ingenuity CT zusammen mit einem 3D-LNS in Betrieb genommen.

Die Kombination der Geräte erlaubt die schnelle und sichere Durchführung von einfachen bis komplexen Biopsien und Thermoablationen.

Chefarzt Professor Arkadiusz Targonski bezeichnete das neue 3D-LNS nach ersten Biopsien als ein "phantastisches Werkzeug". "Besonders meine weniger erfahrenen Assistenten werden es lieben!"

 

WIM Warschau erhält als erstes polnisches Krankenhaus ein 3D-LNS

Eines der führenden Krankenhäuser Polens, das Wojskowy Instytut Medyczny, in Warschau installierte im November 2015 ein maximal ausgestattetes CT der neuesten Generation (GE Discovery). Dieses CT wird häufig für Interventionen genutzt. Für eine noch effizientere interventionelle Nutzung wurde das CT im Dezember 2015 mit einem 3D-LNS ausgestattet.

Das Team unter der Leitung von Dr. Artur Maliborski nutzt das 3D-LNS intensiv für das breite Spektrum der interventionellen Arbeiten einer großen Klinik.

 

3D-LNS bewährt sich seit Mai 2014 im harten klinischen Alltag im Universitätsspital Basel

3D-LNS in BaselVor 18 Monaten wurde am Universitätsspital Basel die erste klinische Installation eines 3D-LNS in Betrieb genommen. Mittlerweile werden dort alle Punktionseingriffe mit 3D-LNS durchgeführt. Das Team um PD Dr. med. Zech ist sich einig: "Wir arbeiten gern mit dem 3D-LNS, weil es unsere interventionelle Arbeit wesentlich erleichtert."

Auf dem RSNA 2015 stellte die Gruppe um PD Dr. med. Zech erste Ergebnisse einer Studie zum 3D-LNS vor (siehe "Publikationen"). Durch den 3D-LNS Einsatz konnte die Strahlenbelastung der Patienten halbiert werden und junge Kollegen punktierten mit 3D-LNS dreimal schneller wie zuvor.